Zurück zu Projekte

LEADER-Projekt Rast- und Bergbauspielplatz Am Bähnchen

Im Zeitraum von März bis maximal Oktober 2019 erfolgt die Aufwertung des Kinderspielplatzes in Heringhausen (hinter der Schützenhalle). Im Zuge der Erneuerung wird der komplette Spielplatz neu gestaltet.

Die Erneuerung wurde als LEADER-Projekt angemeldet und im Mai 2016 genehmigt. Nach ausführlicher Planung unter der Einbeziehung der Heringhauser Bürger konnte im Februar 2018 ein erstes Konzept festgestellt werden, im Februar 2019 lag die verabschiedete Planung zur Umsetzung vor.


29.09.2019 – Status:

Ein Stolleneingang entsteht auf dem Spielplatz

Ganz aktuell ist der Stolleneingang am Spielplatz fertiggestellt worden. Die darunter platzierten Schienen werden einen Grubenwagen tragen. Schienen sowie Grubenwagen wurden vom Besucherbergwerk zur Verfügung gestellt.

Restaurierung von Schienen und Grubenwagen

Bei der Restaurierung der Schienen und des Grubenwagens wurde so einiges an Rost abgetragen. Die ursprüngliche Substanz wurde freigelegt und gekonnt konserviert. Der Grubenwagen hat im gleichen Zuge eine neue Tragfläche bekommen.

Feinschliff am Gelände bis zum ersten Rasenschnitt

Nachdem die Spielgeräte an Ort und Stelle, und die groben Erdarbeiten abgeschlossen sind, ging es an den „Feinschliff“. Fräsen, Walzen, Rasen einsäen, Wege final Verdichten und Hackschnitzel einbringen. Die Feuerwehr hat der Schutzhütte zugleich einen neuen Anstrich verpasst.

Aufbau der Spielgeräte abgeschlossen

Nachdem die Löcher für alle Fundamente ausgehoben sind werden alle Spielgeräte an Ort und Stelle aufgestellt.


21.08.2019 – Status:

Endspurt beim LEADER-Projekt „Rast- und Bergbauspielplatz Am Bähnchen“ der Dorfgemeinschaft Heringhausen e. V.

Die Arbeiten zur Neugestaltung des  Spielplatzes hinter der Schützenhalle in Bestwig – Heringhausen sind weit fortgeschritten.

Durch zahlreiche freiwillige Helfer wurde bereits im April 2019 der alte Zaun an der Valme (zwischen Spielplatz und Fluss Valme) entfernt und durch einen neuen, zeitgemäßen und haltbaren Stahlgitterzaun ersetzt.

Danach ging es zügig weiter. Die bisherigen Spielgeräte (Schaukel, Nestschaukel, Sandkasten, Balkenwippe, Federspielgerät, Tischtennisplatte) wurden abgebaut und das Gelände wurde, soweit es die Topographie zuließ, begradigt bzw. angepasst.

Danach wurde durch eine Fachfirma die Beleuchtung auf der Spiel- und Freizeitanlage installiert.  

Nunmehr wurden die durch LEADER bewilligten Spielgeräte aufgebaut. So wurde ein großer Kletterturm mit Spinnennetz und Hangelleiter, ein Matschtisch, eine Slackline, ein Waldsofa, eine große Sandwerkstatt mit Sandkasten, ein Fahrradständer und eine bespielbare Eisenbahn mit Anhängern aufgebaut. Am gestrigen Dienstag (20.08.2019) wurde mit viel Unterstützung die gesamte Fläche nochmals per Hand abgeharkt und der Rasen gesät.

Als nächstes wird die Lore, die uns durch das Sauerländer Besucherbergwerk zur Verfügung gestellt wurde, aufgearbeitet und der Lorentunnel erstellt. Des Weiteren wird noch ein Tipi aus Weiden gepflanzt. Unter Berücksichtigung der bisherigen Arbeiten handelt es sich nur noch um einige Restarbeiten. Danach erfolgt noch die Aufstellung der Infotafeln, so dass mit einem zeitnahen LEADER-Projektabschluss zu rechnen ist.

Außerhalb des LEADER-Projektes wurden durch die Gemeinde Bestwig eine neue Schaukel, eine Nestschaukel und ein Federspielgerät aufgebaut.   

Durch die Löschgruppe Heringhausen der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Bestwig wird derzeit die Schutzhütte mit einem neuen Anstrich versehen.

Damit eine Kinder- und Seniorengerechten Anbindung zwischen Schützenhalle, dem Rast- und Bergbauspielplatz und dem Rad- und Wanderweg „Bähnchen“ entsteht und die Anlage weiter aufgewertet wird, wurde durch die Dorfgemeinschaft außerhalb des LEADER-Projektes eine Wegeverbindung hergestellt.

Die Dorfgemeinschaft Heringhausen e. V. dankt bereits jetzt allen Helferinnen und Helfern, Löschgruppe Heringhausen, der Gemeinde Bestwig, dem LEADER-Management sowie der Bezirksregierung Arnsberg (Bewilligungsbehörde) für die Unterstützung.

Hinweis:

Da die TÜV-Abnahme noch erfolgen muss und der Rasen frisch gesät wurde, bleibt der Rast- und Bergbauspielplatz Am Bähnchen weiterhin gesperrt.


29.06.2019 – Status:

Nach der Baupause tut sich wieder was auf dem Spielplatz.
Die Slackline wurde aufgestellt, der Spielturm im Zentrum steht in seinen Fundamenten, der Matschtisch wartet auf seinen ersten Einsatz und das Waldsofa lädt zum entspannen ein.

In der kommenden Woche geht es mit dem Aufbau der bespielbaren Lokomotive und den Vorbereitungen für die restlichen Neuerungen weiter!


01.06.2019 – Status:

Es geht voran auf unserer Baustelle „LEADER-Spielplatz“. In den letzten Tagen haben wir die Wege eingebaut und die Masten für die Beleuchtung wurden installiert…

In den nächsten beiden Woche machen wir Schützenfest-Pause auf dem LEADER-Spielplatz – danach geht es mit den Fundamenten für die neuen Spielgeräte weiter. Dazu freuen wir uns über zahlreiche Helfer!


27.04.2019 – Information:

Die Dorfgemeinschaft Heringhausen beginnt in den kommenden Tagen mit dem LEADER-Projekt der Umgestaltung des Spielplatzes hinter der Schützenhalle.

Ab diesem Zeitpunkt sind der Spielplatz, Grillhütte sowie Teile des Bolzplatzes nicht benutzbar und daher abgesperrt
Die Dorfgemeinschaft bittet um Verständnis.

Für die Umgestaltung werden zahlreiche, freiwillige Helfer benötigt. 
Zu den Arbeitseinsätzen werden gesonderte Hinweise/ Aufrufe in der Presse und im Internet erfolgen.


06.04.2019 – Status:

Der erste Schritt von unserem LEADER Projekt Rast-und Bergbauspielplatz ist erledigt. Der neue Zaun zur Valme steht! 


Prjektbericht – LEADER

Quelle:
http://leader-sauerland.de/aktuelle-projekte/bergbauspielplatz-heringhausen/139.html

Der Spiel- und Rastplatz Heringhausen befindet sich am Rad- und Wanderweg „Bähnchen“ in Heringhausen auf der Strecke zwischen Bestwig und Ramsbeck. Der „Bähnchen-Radweg“ ist Teil eines überregionalen Radwegenetzes, das eine Verbindung zwischen Ruhrtalradweg in Bestwig und dem SauerlandRadring am Hennesee schafft. Dieses überregionale Radwegenetz im Hochsauerland wird jedes Jahr bei Radfahrern aus der Region, dem Ruhrgebiet und auch den Niederlanden beliebter und zieht mehrere Tausend Touristen in die Region.

In unmittelbarer Nähe zum Spiel- und Rastplatz befinden sich die Schützenhalle Heringhausen und der Naturrasen-Sportplatz des TUS Valmetal sowie der Fluss „Valme“. Somit liegt der Spiel- und Rastplatz auch sehr zentral in der Dorfmitte von Heringhausen.

Oftmals sind das Sauerländer Besucherbergwerk in Ramsbeck und der angrenzende Bergbauwanderweg sowie das Fort-Fun-Abenteuerlandes in Bestwig-Andreasberg Ziel von Nutzern des Bähnchen-Radweges. Besonders im Frühjahr, Sommer und Herbst wird die Anlage auch momentan bereits von vielen Besuchern, Kindern, Kindergruppen und Familien, frequentiert.

Geplant ist eine Aufwertung der Anlage mit dem besonderen Fokus auf den Themen Bergbau und Wasser. Hierbei soll einerseits das in unmittelbarer Nähe vorhandene Wasser Kernthema der Aufwertung sein. Andererseits spielt das Thema Bergbau hier eine besonders große Rolle, da der Bähnchen-Radweg, wie schon der Name sagt, auf dem ehemaligen Gleisbett der Grubenbahn verläuft, die den Bahnstandort Bestwig mit der Erzgrube in Ramsbeck verbunden hat.

Hinweis- und Erläuterungsschilder, die das vorhandene Wissen an Touristen aber auch die einheimischen Kinder weitergeben sollen, sind in jeden Fall in das Konzept eingeplant. Ein aktiver Wissenstransfer ist somit gewährleistet.

Weiterhin ist eine Beleuchtung des Rastplatzes vorgesehen. Der Zugang vom Bähnchenweg soll kinderwagentauglich und Kinderrad-freundlich umgestaltet werden. Eine Sitzanlage mit Tischen soll installiert werden, die u.a. auch von Eltern mit Kleinkindern als Wickeltisch genutzt werden könnte. Neue Spielgeräte sollen einen kurzweiligen Spiel- und Rastplatz, der Abenteuer für die ganze Familie bietet, entstehen lassen.

Eine Wasserpumpe soll installiert werden, dessen Wasser in eine „Matsch-Anlage“ führt. Ein gepflasterter Weg über den Spielplatz soll die Spielgeräte miteinander verbinden. Auf einer Art Schatzinsel können die Kinder die Elemente Wasser, Sand und Stein hautnah erleben.

Durch die Anbindung des „Bähnchen“-Radweges an den Ruhrtal-Radweg sowie die starke Frequentierung des Weges in Heringhausen in Richtung Ramsbeck bietet eine Aufwertung des Spiel- und Rastplatzes einen großen wirtschaftlichen Nutzen für die Gemeinde und die Region und wird weitere Besucher anziehen und die Ortslage attraktiv halten, was eine weitere demographische Entleerung des ländlichen Raumes vorbeugen soll.

Projektträger ist die Dorfgemeinschaft Heringhausen e.V. Die Umsetzung erfolgt durch heimische Firmen mit starker Bindung an die Dorfgemeinschaft. Der Vorstand der LEADER-Region hat für dieses Projekt  45.000 € an Fördermitteln reserviert.


Finale Planung zur Umsetzung

Spielplatz-Heringhausen-08062018-Model-1

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://heringhausen.com/projekte/leader-projekt-rast-und-bergbauspielplatz-am-baehnchen/