Zurück zu Heringhausen

Deutung von Flurnamen

In der Sitzung des Heimatbundes am 05.11.2015 im Bürger- und Rathaus in Bestwig, an der neben den Vorstandsmitglieder auch Vertreter aus den Ortsteilen teilgenommen haben, wurde beschlossen, ein lang gehegtes Vorhaben nunmehr in die Tat umzusetzen. Dieses Vorhaben besteht in der Auflistung und der Deutung der Flurnamen der Gemeinde. Es wird für wichtig angesehen, dass die Bezeichnungen aus dem Urkataster von 1826 erkundet und bewahrt werden. Die Zielrichtung ist, einen Sammelband mit Text- und Kartenteil aufzulegen.

Auch in der Jahreshauptversammlung der Dorfgemeinschaft Heringhausen vom 19.02.2016 wurde dieses Thema besprochen und entschieden, an der Erstellung mitzuwirken.

Für den Ortsteil Heringhausen hat Reinhardt Schmidtmann in langjähriger Arbeit bereits Namen gesammelt und diese in Form einer Tabelle zusammengetragen. Der erste Schritt für unseren Ortsteil ist also schon gemacht. In einem weiteren Schritt soll diese Werk vervollständigt werden; danach steht die wissenschaftliche Hinterfragung der Namen auf dem Programm.

Parallel zu der Namensdeutung möchte ich aber auch Geschichten um die Grundstücke sammeln, um sie zu dokumentieren und der Nachwelt zu erhalten. Vielleicht weiß der eine oder andere Mitbürger hier Interessantes zu berichten. Zum Beispiel können diese Geschichten und Anekdoten dann im Rahmen geführter Wanderungen rund um Heringhausen erzählt werden. Auf diese Weise kann man zu einer Auflockerung beitragen und das Erlebte mit einem Erkenntnisgewinn steigern.

Bei der Flurnamensdeutung ist zu beachten, dass es unterschiedliche Deutungen geben kann. Manche sind vielleicht augenscheinlich leichter Natur, bei anderen muss auf Literatur oder auf moderne Technik zurückgegriffen werden. So konnte auch schon festgestellt werden, dass sich im Laufe der Zeit die Schreibweisen geändert haben.

In einer ersten Sitzung, vermutlich im März 2016, wir der allgemeine organisatorische Ablauf besprochen, außerdem wird Paul Gierse als Organisator des Heimatbundes eine Einführung in das Literaturverzeichnis und den Geoserver des HSK geben. In loser Reihenfolge (vermutlich alle 2 Monate) werden weitere Sitzungen folgen, um den Stand der Erkenntnisse mit den anderen Ortsteilen der Gemeinde abzustimmen. Immerhin sollen die Ausarbeitungen der einzelnen Ortsteile untereinander die selbe Form aufweisen. Die beiliegende Präsentation gibt eine anschaulichen Überblick. Für eventuelle Rückfragen stehe ich aber auch jederzeit gerne zur Verfügung.

Hiermit rege ich die Gründung eines Arbeitskreises „Geschichte“ für den Ortsteil Heringhausen an und rufe Interessierte und Heimatfreunde auf, an der Erstellung dieses Verzeichnisses mitzuwirken. Der Arbeitskreis sollte sich zur Aufgabe machen, die Flurnamen unter historischem und aktuellen Aspekten sowohl zu bündeln als auch zu deuten und auch Geschichten zu sammeln.

Unter nachfolgendem Link ist eine Präsentation zu dem Projekt zu finden: 2016.02.14 – Flurnamen

Ein Verzeichnis der Flurnamen der Steuergemeinde Heringhausen: 2016.02.28 – Flurnamen

Sowie ein Gesamtverzeichnis der Flurnamen der Gemeinde Bestwig: 2016.02.28 – Flurnamen_Bestwig

 

Mit der Bitte um Rückmeldungen verbleibe ich
mit heimatlichem Gruß

Ortsheimatpfleger
Uwe Mertens

Kirchplatz 3
59909 Bestwig
U.Mertens@heringhausen.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://heringhausen.com/heringhausen-2/deutung-von-flurnamen/